Achtung!!! Terminänderung!!! Vorbereitungen für JCD-Part 3 laufen auf Hochtouren

Achtung!!! Der Termin wurde geändert!!!

Der JCD-Part 3 findet nicht vom 08.-09.09.2017 in Sögel, sondern vom 01.-02.12.2017 in Bremen statt.

 

 

weiterlesen...
Volkswagen ermöglicht Nachwuchstrainern ein Treffen mit Jonker & Co

NFV-Junior-Coaches blicken während des Freundschaftsspiels des VfL Wolfsburg gegen AC Florenz hinter die Kulissen

weiterlesen...

Informationen für Eltern

Der NFV bietet fußballbegeisterten Schülerinnen und Schülern im Alter von 14 bis 18 Jahren die Möglichkeit, sich zum „Junior-Coach“ ausbilden zu lassen. Hierbei handelt es sich um einen ersten Einstieg in die offizielle Trainer-Lizenz-Ausbildung des NFV. In einem zweiten Schritt haben erfolgreiche „Junior-Coach“-Absolventen die Möglichkeit, die Teamleiter-Lizenz oder die Trainer C-Lizenz des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu erwerben.

Diesen Qualifizierungsmaßnahmen schließen sich weitere Informations-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an – Ihre Tochter oder Ihr Sohn wird hierfür Mitglied im „Junior-Coach-Club“. Dieses ist garantiert (!) ein Club ohne jegliche Verpflichtungen (und Kosten), der einzig dazu dient, junge Übungsleiter-/innen in Niedersachsen in ihrer Entwicklung weiter zu fördern. Dieses setzt eine regelmäßige Kommunikation voraus, die wir über das Clubportal sicherstellen möchten. Durch ein Prämienprogramm sollen schließlich Anreize für die tatsächliche Teilnahme am Schul- und Vereinsleben nach der Ausbildung durch den NFV sichergestellt werden.

Die Junior-Coach-Lehrgänge werden von lizenzierten NFV-Trainer durchgeführt. Die Gebühren werden vom NFV und seinen Partnern übernommen - lediglich bei Veranstaltungen mit Übernachtung ist eine geringe Gebühr zu entrichten. Die genauen Details dazu entnehmen Sie bitte den Hinweisen bei den Veranstaltungsterminen.

Hier finden Sie kompakte Infos zum Junior-Coach zum praktischen Ausdrucken.

Übergeordnetes Ziel der Ausbildung ist es, interessierte Schüler-/innen zu befähigen, im außerunterrichtlichen Schulsport sowie im Fußballverein Verantwortung zu übernehmen. Das Spektrum reicht von helfenden Tätigkeiten über die Mitgestaltung bis hin zu Leitungsfunktionen bei der Organisation von Bewegungs- und Fußballangeboten im Schulen und Vereinen bzw. in der Zusammenarbeit von Vereinen und Schulen.

 

 

Die Vorteile für Teilnehmer in der Übersicht: 

  • Perspektivwechsel zwischen Schüler- und Lehrerrolle 
  • Frühzeitige Übernahme von Verantwortung 
  • Entwicklung von sozialer Kompetenz
  • Erlernen eines selbstsicheren, selbstbewussten und rhetorisch geschulten Auftretens vor einer Gruppe
  • Zertifizierung durch den NFV 
  • Anerkennung der Ausbildung als erster Baustein für eine offizielle Trainer C-Lizenz des DFB bzw. des NFV
  • Eintrag der ehrenamtlichen Tätigkeit ins Zeugnis

Noch Unklarheiten? Bitte siehe Rubrik Häufig gestellte Fragen 

Daniel Nieweler, Lehrer am Gymnasium in Oesede

"Liebe Frau Kieras, ich bin mit der Ausbildung sehr zufrieden! Für die Schüler und auch für die Schule war der Lehrgang eine große Bereicherung! Ich bin mir sicher, dass die Schüler bei ihrer künftigen Tätigkeit als Betreuer innerhalb des Ganztages sehr von der Ausbildung profitieren werden... ! Auch hinsichtlich der Organsiation war der Aufwand für mich überschaubar und unproblematisch... Ich hoffe, dass wir diese Art der Ausbildung auch weiterhin als "festen" Bestandteil unserer Schule durchführen können! Wenn von Ihrer Seite auch alles in Ordnung war, würde ich mich freuen, wenn ich mich bei Bedarf wieder melden dürfte... Viele Grüße Daniel Nieweler "

Lasse Otremba, VfB Oldenburg Jugendkoordinator U11 - U14 am 14.12.2012

"Ich finde das Projekt "Junior-Coach" wirklich klasse, um gerade Jugendliche für den Trainerjob zu begeistern, ohne sie mit den vielen Unterrichtseinheiten des Breitenfußballlehrgangs abzuschrecken. Als erste Motivationshilfe und den Einstieg ist der "Junior-Coach" optimal. Die Internetseite ist in jedem Fall verständlich aufgebaut und enthält mit dem eigenen Button "Stellenbörse" eine sehr wichtige Komponente.

Wir werden diese nutzen, um Junior-Coaches zu kontaktieren und ihnen interessante Tätigkeitsfelder bei uns im Verein anzubieten."  

Heinrich Bettels (JFC Kaspel 09) zum Lehrgang in Asel am 16. Juli 2012:

"...ich denke, es war ein voller Erfolg der ganzen Gruppe! Das Feedback der Jugendlichen ist sehr positiv gewesen. Das lag auch daran, das die beiden Referenten Holger König und Jörg Sieckmann super auf die Gruppe eingegangen sind. Trotz der bunt zusammengewürfelten Gruppe waren der Einsatz und die Zusammenarbeit im Team sehr gut. Das einzige, was nicht richtig mitgespielt hat, war das Wetter, was für uns aber kein Problem dar stellte...[ ] Mit freundlichen Grüssen und ein "Dankeschön" an den NFV!"

Klaus L. am 10. April 2012:

Unser Sohn [...], hat auch während der Osterzeit, von seinem Lehrgang in den Ferien in Hildesheim erzählt. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass es sich hierbei um eine sehr gelungene Veranstaltung gehandelt hat. Die gesamte Betreuung, die Zimmer und natürlich das Essen waren prima und somit auch mit viel Abwechslung verbunden.

Unser Sohn (15 Jahre, 9. Klasse), freut sich schon auf die Fortsetzung. Gerade in den Schulferien macht ein solches Angebot viel Sinn, zumal die Jugendlichen in Ergänzung zur Schule und Computerspielen eine echte „Alternativveranstaltung“ hatten. 
Unser Sohn möchte jetzt langfristig eine „Pamperstruppe“ in seinem Heimatverein betreuen, und somit handelt es sich um ein gutes soziales Training. Der Verein ist auch froh, Nachwuchs in der Trainerarbeit, für die jungen Spieler zu haben. 

Ich möchte mich bedanken und hoffe auf weiterhin viele Lehrgänge in der Zukunft.

Thorven L. am 12. Mai 2012:

"Danke auch für die positive Rückmeldung bezüglich meines Sohnes Joshua. Ich hatte eigentlich auch keine Befürchtungen. Marcel Sandermann und er haben in den letzten Monaten bei der AG für die 5. und 6. Klassen (WKIV) geholfen und das Training auch zumeist geleitet. Sie machen ihre Sache wirklich gut - gerade auch in Ansprache und Umgang mit den Kindern. Ihr bildet die Jungs und Mädels bei diesen Lehrgängen ganz offensichtlich wirklich gut aus.:-)"

Peter S. am 7. Juni 2012:

"Ich möchte mich für die tolle Woche inkl. Verpflegung und Lernprozesse, an der mein Sohn Bastian teilnehmen durfte, recht herzlich bedanken. In der heutigen Zeit ist im Freizeitbereich eine kostenlose Teilnahme nicht unbedingt selbstverständlich. Ich selbst bin auch schon jahrelanger Jugendfußballtrainer und weiß Ihr Engagement sehr zu schätzen. "

Petra H. am 13.05.2013 zum Lehrgang in Wolfsburg (März 2013):

"Hallo Frau Kieras, danke für Ihre Antwort. Und noch mal ein großes Lob an das Team in Wolfsburg. Unseren Jungs hat es wirklich,super gefallen und sie wollen jetzt geschlossen im Juli den Lehrgang in Barsinghausen fortsetzen. Liebe Grüße Petra H."

Zum Junior-Coach-Club
PARTNER